Griechenland News ! Griechenland News & Infos Griechenland Forum ! Griechenland Forum Griechenland Kleinanzeigen ! Griechenland Kleinanzeigen Griechenland Videos ! Griechenland Videos Griechenland Fotogalerie ! Griechenland Fotogalerie Griechenland WEB-Links ! Griechenland Links
Griechenland News & Griechenland Infos & Griechenland Tipps

 Griechenland-News.Net: News, Infos & Tipps zu Griechenland

Seiten-Suche:  
 
 Griechenland-News-247.de <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Online Shopping Tipps


Griechenland Online-Shopping

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Who's Online
Zur Zeit sind 62 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Online Werbung

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Haupt - Menü
Griechenland-News.Net - Services
· Griechenland-News.Net - News
· Griechenland-News.Net - Links
· Griechenland-News.Net - Forum
· Griechenland-News.Net - Galerie
· Griechenland-News.Net - Lexikon
· Griechenland-News.Net - Kalender
· Griechenland-News.Net - Marktplatz
· Griechenland-News.Net - Seiten Suche

Redaktionelles
· Alle Griechenland-News.Net News
· Griechenland-News.Net Rubriken
· Top 5 bei Griechenland-News.Net
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Griechenland-News.Net
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Griechenland-News.Net
· Account löschen

Interaktiv
· Griechenland-News.Net Link senden
· Griechenland-News.Net Event senden
· Griechenland-News.Net Bild senden
· Griechenland-News.Net Kleinanzeige senden
· Griechenland-News.Net Artikel posten
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Griechenland-News.Net Mitglieder
· Griechenland-News.Net Gästebuch

Information
· Griechenland-News.Net FAQ/ Hilfe
· Griechenland-News.Net Impressum
· Griechenland-News.Net AGB & Datenschutz
· Griechenland-News.Net Statistiken

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Terminkalender
Juni 2018
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Messen
Veranstaltung
Konzerte
Treffen
Sonstige
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Seiten - Infos
Griechenland-News.Net - Mitglieder!  Mitglieder:353
Griechenland-News.Net -  News!  News:3.191
Griechenland-News.Net -  Links!  Links:1
Griechenland-News.Net -  Kalender!  Termine:0
Griechenland-News.Net - Forumposts!  Forumposts:121
Griechenland-News.Net -  Galerie!  Galerie Bilder:9
Griechenland-News.Net -  Kleinanzeigen!  Kleinanzeigen:60
Griechenland-News.Net -  Lexikon!  Lexikon-Einträge:1
Griechenland-News.Net -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Online Web Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Griechenland-News.Net - News, Infos & Tipps rund um Griechenland und die Griechen!

Griechenland News! Die Schulden erreichen neue Dimensionen

Veröffentlicht am Mittwoch, dem 02. Mai 2012 von Griechenland-News-247.de

Griechenland Frage
DieterNeumann: Lehrte, den 02.05.2012 - Seit 2008 bemühen sich die Mitgliedsstaaten der EU, die USA und Japan die Märkte zu beruhigen und Wege aus der Krise zu finden. Das Ergebnis: Die EZB hat mit 1.000 Milliarden frisch gedruckter Euro für mehr Liquidität gesorgt und für rund 550 Milliarden Euro Staatsanleihen aufgekauft. Nach 20 Jahren wurde der Fiskalpakt unterzeichnet und die Referenzwerte auf 60 % und 3 % festgeschrieben. Die Folgen der drastischen Sparmaßnahmen in Griechenland, Portugal, Spanien, Italien und Frankreich wurden dabei nicht erkannt. Die Arbeitslosenzahlen (Internationale Arbeitsorganisation) sind in den westlichen Ländern spürbar gestiegen, Schuld daran sind die drastischen „Sparmaßnahmen und der Sozialabbau“ der Schuldenstaaten.

Die Weltorganisation warnt: „Wenn nicht in erheblichem Umfang gezielt investiert und das Wirtschaftswachstum erhöht wird, wird sich die Krise verschärfen“. Nun haben in der Schuldenkrise alle 27 EU Staaten ein neues Problem, neue Schulden für mehr Wirtschaftswachstum. Das zielt genau in die Richtung die Politiker, Ökonomen, Politologen, Wissenschaftler und Wirtschaftsweise seit Jahrzehnten vorgeben, Wirtschaftswachstum. Keine von ihnen hat Vorstellungen, wie die bisherigen Staatsschulden abgebaut werden können, machen aber unverdrossen neue Schulden.

Die Realität sieht anders aus: Hohe Arbeitslosigkeit - Spanien 24,4 Prozent, bei Jugendlichen in der EU 21 – 44 %, hohe Inflationsraten, hohe Mieten, Kürzung von Löhnen und Gehältern bis 25 %. Kürzung der Renten und hohe Energiekosten lassen eine weitere Spirale an Grausamkeiten nicht zu. In Deutschland wurde im letzten Jahr 600.000 Haushalten der Strom abgeschaltet, da die Stromkunden ihre Rechnungen nicht bezahlen konnten. 13 Millionen Bürger leben mit einem Tagessatz von 12,50 Euro. Unser Wachstumsmotor ist der Export: Audi liefert 40 % seiner Produktion ins Ausland und VW jeden dritten PWK. Maschinen und Pharma belegen die Plätze 2 und 3. Die Exporte sind gefährdet, die Binnennachfrage sinkt.

Aufschluss geben Zahlen des Statistischen Bundesamtes: Demnach beträgt das Arbeitsentgelt der Beschäftigten 2000 rund 1.100 Mrd. Euro – 2010 rund 1.262 Mrd. Euro. Der private Konsum wird für 2000 mit 1.214 Mrd. Euro beziffert – 2010 sind es 1.423 Mrd. Euro. Die Unternehmens-/Vermögenseinkommen belaufen sich 2000 auf 424 Mrd. Euro - 2010 auf 634 Milliarden Euro. Sie sind somit um 44,8 % gestiegen. Zieht man von den Arbeitsnehmerentgelten (1.262 Mrd. Euro) 16 % Inflationsraten seit 2000 ab, ist Kaufkraft ihres Einkommens auf 1.060 Mrd. Euro gesunken. Die Verschuldung der Beschäftigten hat sich weiter erhöht.

Die Nachfrage nach deutschen Produkten wird sich abschwächen, da den Käufern einfach das Geld fehlt. Audi wird es schwer fallen weiter 40 % seines Umsatzes im Ausland zu tätigen, oder VW die jeden 3. PKW dorthin verkaufen. Die Schulden sind nicht das Problem Nr.1. Es ist auch nicht die immense Überschuldung nach dem Referenzwert von 60 %, in Höhe von 550 Mrd. Euro. Das Problem ist, dass Politiker mit ihren Freunden und Beratern keine Antworten geben können, wie sie die Finanz-, Wirtschafts-, Banken- und Schuldenkrise überwinden wollen. Das macht die Vertrauenskrise aus. Ein Staatsschiff das schliddert und nicht auf Kurs gebracht wird.

Die Zahlen des statistischen Bundesamtes sprechen eine deutliche Sprache: 2.090 Mrd. Euro Schulden (Quelle: Das Parlament Nr. 10), in dieser Legislaturperiode wurden bereits 412 Milliarden Euro Kredite aufgenommen, um die Haushalte 2009, 2010 und 2011 auszugleichen. Aus dem ESM kommen unmittelbar 210 Milliarden Euro dazu. Es wurden Billionen für Schrottpapiere der Banken und für Rettungsschirme verbürgt. Gleichzeitig kam es zu den größten Einnahmeverlusten aller Zeiten:

1989 betrug der Spitzensteuersatz 56 Prozent, heute 42 %, 1991 wurde die Börsensteuer abgeschafft, 1993 die Kapitalertragssteuer von 35 auf 25 % gesenkt, 1997 ersatzlose Streichung der Vermögenssteuer, 2003 lagen die Einnahmen zum Bundeshaushalt bei 276 Mrd. Euro und danach? Es fehlen 220 Mrd. Euro, 2005 Ausstieg aus der paritätische Krankenkassenfinanzierung, 2010 fehlen 50.000 Sachbearbeiter bei den Finanzämtern - 30 Mrd. Steuerausfall, 2010 kritisieren der Bund der Steuerzahler und der Rechnungshof zusätzliche Steuerverschwendungen - Steuerausfall 30 Mrd. Euro, 2011 betragen die Subventionen 165 Milliarden Euro, von denen ohne weiteres der Großteil zu streichen wäre (Quelle: IfW).

Durch den so genannten “Karussellbetrug“ (MWST) entgehen dem Staat rund 60 Mrd. Euro pro Jahr und durch Steuerhinterziehung 30 Mrd. Euro. Schäuble moniert, dass der Zoll 2011 Schäden durch Schwarzarbeit von 660 Millionen Euro aufgedeckt hat, an denen 524.000 Mitarbeiter und 68.000 Arbeitgeber beteiligt waren. Den Gesamtschaden schätzt er auf 300 Milliarden Euro. Durch Produkt- und Marken-Piraterie gehen weitere 30 Mrd. Euro pro Jahr verloren.

Diese Entwicklung war der Grund, dass die Initiative Agenda 2011 – 2012 bereits im Mai 2010 der Öffentlichkeit ein Sanierungskonzept mit einem heutigen Volumen von 200 Milliarden Euro pro Jahr vorgestellt hat. Schriftlich wurden die Parteien, Gewerkschaften, Verbände, Kirchen und Medien drüber informiert. Im Mai 2011 wurde auch veröffentlicht, dass man auf 3 Billionen Euro für Bürgschaften den ESFS und ESM, inklusiv aufzukaufende Staatspapiere, zusteuert. Vor dem Hintergrund, dass die 27 Eurostaaten mit einem BIP von 11,8 Billionen Euro ausgestattet sind und 9,4 Billionen Euro Schulden haben, ergibt sich nach dem Referenzwert von 60% eine Überschuldung von 2,6 Billionen Euro.

Nun schlagen die Staaten dazu ein neues Kapitel - Wachstumsimpulse - auf. Die EZB mag ihre Anstrengungen verdoppeln, die Schulden wachsen dynamisch weiter. Nach den Parolen „es muss gespart werden“ und „die Haushalte sind zu konsolidieren“, ist das neue Thema „Wachstumsimpulse“. Im Klartext heiß das, was man bei den Sparbemühungen seit 2008 nicht berücksichtigt hat, Impulse für ein Wirtschaftwachstum anzustoßen. Das haben alle Beteiligten begriffen und rufen nun lautstark danach. Nur, dass weitere Subventionen viel Geld kosten, darüber wird erst nicht gesprochen. Zweidrittel der Eu Staaten werden Hilfe in Anspruch nehmen müssen.

Wie werden die Märkte reagieren? Wer wird weitere Staatsanleihen kaufen und zu welchen Zinsen? Gemeinsam werden die Beteiligten nicht verschweigen können, dass ihre Vorschläge und Bemühungen volkswirtschaftlich bedenklich sind. Den Bürgern wird mehr abverlangt als sie geben können, es fehlen staatliche Mindestlöhne. Bei der geforderten Grundrente und einem Grundeinkommen sind die Chancen auf Einführung gering, da sie auch Unternehmensgewinne beeinträchtigen würden. Also, warum heute Entscheidungen treffen, die nach der Bundestagswahl 2013 auch möglich sind? So haben es auch die bisherigen Koalitionen gehalten und Probleme auf die lange Bank geschoben.

Knapp eine Millionen Leiharbeiter, die mit 1.400 Euro deutlich unter dem Tariflohn von 2.700 Euro liegen, zeigen Probleme auf, die die Politik gemeinsam mit den Gewerkschaften, gegenüber den Arbeitgebern, nicht lösen können. Die Arbeitgeber ändern nun Leiharbeitsverträge in Werkverträge ab, um die Einkommen weiter zu reduzieren. Die Macht der Arbeitgeber drückt immer stärker auf Entscheidungen der Politik.

Die meisten Menschen können sich über politische Verhältnisse keine Meinung bilden und wissen nicht was auf sie noch zukommt, woher auch? Mit Mehreinnahmen von rund 110 Milliarden Euro aus 2011 werden Haushaltslöcher gestopft. Vergleicht man die Bilanz der Bundesrepublik mit der eines Konzerns, haben die Manager der Koalition schlecht gewirtschaftet. Das Ergebnis entspricht der einer „Gesellschaft mit beschränkter Haftung“.

Dieter Neumann


Agenda 2011 – 2012
31275 Lehrte
Wintershall Allee 7
Telefon/Fax 05132-52919
info@agenda2011-2012.de
www.agenda2011-2012.de

Die Initiative Agenda 2011- 2012 versteht sich als außerparlamentarischen Opposition mit dem Ziel - zu helfen - den Bundeshaushalt zu sanieren und die Staatsschulden zurückzuführen. Am 20. Mai 2010 haben wir entsprechende Vorschläge zu einer soliden Haushaltspolitik auf unserer Homepage - www.agenda2011-2012.de - vorgestellt, in unserem Gründungsprotokoll dokumentiert und als Buch veröffentlicht. Auf der Grundlage von umfassenden Strukturreformen wurde ein Sanierungsprogramm mit einem jährlichen Volumen von 200 Milliarden Euro entwickelt. Über 90 Prozent der im Internet von uns befragten User stimmen unseren Inhalten zu.

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Griechenland-News.Net als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (DieterNeumann) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Griechenland-News.Net distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Die Schulden erreichen neue Dimensionen" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Web-Videos bei Griechenland-News.Net könnten Sie auch interessieren:

Griechenland: Schwere Zusammenstöße zwischen Polize ...

Griechenland: Schwere Zusammenstöße zwischen Polize ...
Athen: Demonstration gegen Rassismus

Athen: Demonstration gegen Rassismus
Athen: Gericht lehnt Auslieferung von türkischen So ...

Athen: Gericht lehnt Auslieferung von türkischen So ...

Alle Web-Video-Links bei Griechenland-News.Net: Griechenland-News.Net Web-Video-Verzeichnis

Diese DPN-Videos bei Griechenland-News.Net könnten Sie auch interessieren:

The CashBags covern Johnny Cash - Konzert-Zugabe - Hi ...

Südkoreanischer Pavillon Biennale Venedig 2017 / Teil ...

Neustadt an der Orla (Thüringen) August 2017 / Teil 2


Alle DPN-Video-Links bei Griechenland-News.Net: Griechenland-News.Net DPN-Video-Verzeichnis

Diese Fotos bei Griechenland-News.Net könnten Sie auch interessieren:

Griechenland-Thessaloniki-Gebaeude-Univer ...

Griechenland-Athen-Parthenon-Acropolis-14 ...

Griechenland-Tierwelt-Pelikan-140103-sxc- ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Griechenland-News.Net: Griechenland-News.Net Foto - Galerie

Diese Lexikon-Einträge bei Griechenland-News.Net könnten Sie auch interessieren:

 Griechenland
Griechenland (griechisch Elláda, Ελλάδα [ɛˈlaða]; formell Ellás, Ελλάς ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ellinikí Dimokratía, Ελληνική Δημοκρατία Hellenische Republik) liegt in Südosteuropa und ist ein Mittelmeeranrainerstaat. Das griechische Staatsgebiet grenzt an Albanien, Mazedonien, Bulgarien und die Türkei. Griechenland ist Mitglied der Euro ...

Diese Forum-Threads bei Griechenland-News.Net könnten Sie auch interessieren:

 Die Griechen sind immer für eine Überraschung gut (Otto76, 05.05.2018)

 Griechenland und die Flüchtlinge (Aaron1, 26.01.2018)

 Die Griechen und Sport? (Alwin03, 01.11.2016)

 Griechenland und die Flüchtlinge (Aaron1, 21.08.2016)

 Wo ist die Kohle hin? (Ralphi-K, 06.08.2015)

 Die große Entscheidung (Aaron1, 24.01.2015)

 Die EU – die Wertegemeinschaft (Aaron1, 08.12.2017)

 Die Linken im Aufwind (Aaron1, 22.08.2014)

 Wo ist die ganze Kohle hin? (DaveD, 12.06.2014)

 Die Ruhe ist verdächtig (Ralphi-K, 25.04.2014)

Diese Forum-Posts bei Griechenland-News.Net könnten Sie auch interessieren:

  Ob rechts-radikal oder Links-radikal, sie sind nur in der Masse stark. Es ist das Gleiche wie mit den Hooligans. Ein Bekannter von mir hat sich mal so einen nach einem Fußballspiel geschnappt. ... (Dora39, 06.06.2018)

  Wir sollten keinesfalls immer so reagieren wie unsere deutschen Qualitätsmedien es gerne hätten. In Griechenland gilt eine anderes Waffenrecht als in Deutschland. Und das er als Präsident eine ... (DaveD, 05.05.2018)

  Man sollte es kaum glaueb, aber Fußball war mal die Lieblingsfreizeitbeschäftigung der Arbeiterklasse. Und jetzt, wo es ein Multimilliardengeschäft ist, nimmt es eben abartige Ausmaße an. Wie sa ... (Godfrid, 31.03.2018)

  Warum auch nicht? Die Daten sind gut und Griechenland will endlich die Finanzdiktatur der EU loswerden. Und wie das deutsche „Handelsblatt“ schreibt sind die Aussichten nicht schlecht. http:/ ... (Hans-Peter, 27.02.2018)

  Da gibt es doch diesen EU-Abgeordneten Elmar Brok, gleichzeitig Cheflobbyist von Bertelsmann. Der Mann geistert durch alle Talkshows und redet Schwachsinn. Warum fährt so eine Type nicht mal nac ... (DaveD, 26.01.2018)

  Vielleicht sollten sich unsere Verantwortlich mal in Griechenland umschauen wie die mit den Flüchtlingen zurecht kommen. Denn Griechenland war schon immer Anlaufstelle für Flüchtlinge und das sei ... (Helmfried, 10.01.2018)

  Ein rechtspopulistischer griechischer Verteidigungsminister? Das ist alleine schon ein Widerspruch in sich. Wann hört Brüssel endlich auf Griechenland nur zu negativieren. Die überbezahlten Bea ... (Alwin03, 22.11.2017)

  Jedes Mitgliedsland muss seine Beiträge an die EU zahlen. Inzwischen ist es so, dass mehr als zwei Drittel dieser Einnahmen für Gehälter und Pensionen dieser Beamten und den anderen Drohnen drauf ... (Sven-Juli, 06.11.2017)

  Wen es trifft den trifft es richtig. Und wie sieht es mit Hilfe von Seiten der EU aus? Das dauert, weil da bestimmt noch ein paar Formulare fehlen. Aber sobald die bearbeitet sind geht es gleic ... (Hans-Peter, 19.09.2017)

  Und jetzt lässt dieser \"Präsident\" auch noch Bomber über Korea fliegen. Schlimmer kann man ein Land nicht provozieren. Ein schlechter Frieden ist immer noch besser als jeder Krieg. (Isolde, 01.08.2017)

Diese News bei Griechenland-News.Net könnten Sie auch interessieren:

 ''Lösung der Flüchtlingskrise liegt in Europa'' (PR-Gateway, 18.06.2018)
FDP-MdEP Nadja Hirsch: Verteilschlüssel unter den aufnahmebereiten Ländern/Bayerische Grenzpolizei ist absurde Idee

SIMBACH AM INN - Die bayerische FDP-Europaabgeordnete Nadja Hirsch (www.nadjahirsch.de) hat sich dafür ausgesprochen, die Flüchtlingsfrage auf europäischer Ebene zu lösen. "Wir brauchen einen EU-Verteilungsschlüssel", forderte die 39-jährige Münchner EU-Parlamentarierin bei einem Vortrag am Samstag im niederbayerischen Simbach am Inn (Lkr. Rottal-Inn).

Nach Ansi ...

 Urlaubssouvenir Reisekrankheit (PR-Gateway, 14.06.2018)
Auch beim Sommerurlaub in Europa an die Gesundheitsvorsorge denken

(Mynewsdesk) München, Juni 2018 ? Mit den Kindern im Sand buddeln, auf Almwiesen Ziegen füttern oder Tretbootfahren auf dem See ? für viele Familien ist der Sommerurlaub der Höhepunkt des Jahres. Damit die gemeinsame Zeit in guter Erinnerung bleibt und Urlaubsfotos und gesammelte Muscheln das einzige Mitbringsel der Reise sind, ist es wichtig, rechtzeitig vor Reisebeginn an die Gesundheitsvorsorge der gesamten Familie zu d ...

 Kostenfreier Sprachführer ?Zahnschmerzen im Urlaub? (PR-Gateway, 12.06.2018)
Sonne, Strand, Meer ? und ausgerechnet jetzt bohrende Zahnschmerzen. Der proDente Sprachführer ?Au Backe ? Zahnschmerzen im Urlaub? hilft Patienten, sich auch im Urlaub beim Zahnarzt gut verständigen zu können.

?Das praktische Faltblatt ist so klein, dass es bequem in Portemonnaie oder Hosentasche passt?, erklärt Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente. ?Es sollte auf keiner Urlaubsreise fehlen. So fällt die Verständigung im Fall der Fälle leichter.?



Das Wicht ...

 Weiterbildung / Fortbildungen in Firmen (PR-Gateway, 05.06.2018)
Panta rhei - alles fließt- war ein geflügelter Ausspruch der Alten Griechen. Die Redewendung ist heute aktueller denn je, denn niemals zuvor änderten sich die Bedingungen so rasch wie in der Gegenwart.

Warum sind Weiterbildung/Fortbildung so wichtig?

Die ständige Qualifizierung durch Seminare und Lehrgänge ist für Mitarbeiter und Unternehmen gleichermaßen notwendig, versieht er sie doch mit dem benötigten Rüstzeug, um sich den veränderten Umweltbedingungen anzupassen und zu best ...

 Abwarten oder kündigen: 'Should I Quit?' von TheAppGuys bringt Klarheit (PR-Gateway, 05.06.2018)
Köln, 05.06.2018

Stundenlange Meetings oder Ablenkung durch Arbeitskollegen - im Arbeitsalltag wird viel Zeit unnötigen oder wenig effektiven Beschäftigungen geopfert. Das ist frustrierend und führt über einen längeren Zeitraum zu wachsender Unzufriedenheit. Um zu dokumentieren, wieviel Zeit ganz real verschwendet wird, haben die Kölner Mobile-Spezialisten TheAppGuys "Should I Quit?" entwickelt. Die neue App dient dazu, seine eigene Arbeitszeit zu tracken und anhand der Fakten die Entsche ...

 Schlafstörungen bei Depressionen: Trend zur Selbstmedikation mit Zopiclon (GrafenApotheke, 01.06.2018)
Depressive Erkrankungen gehen oft mit Schlafstörungen einher. Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse deuten darauf hin, dass diese nicht nur ein Symptom sind, sondern im Gegenteil sogar für Depressionen ausschlaggebend sein könnten. Einige Patienten suchen gezielt nach Online-Anbietern, wo sie ohne Rezept Schlafmittel wie Zopiclon kaufen können. Diese Medikamente bringen zwar kurzfristige Erleichterung, mittel- und langfristig j ...

 Ein bisschen Gold sollte jeder haben (PR-Gateway, 01.06.2018)
Gold, das Material der Könige, es entfaltet seine Magie bei jedem, der es in den Händen hält. Gold ist einzigartig, es ist begehrt und es ist von daueraftem Wert. Jeder Haushalt sollte etwas Gold zur Vorsorge haben, denn die Euro-Krise spitzt sich immer weiter zu.

Europas Banken haben in ihren Bilanzen notleidende Kredite in Rekordhöhen. Diese erschweren die Neukreditvergabe sehr. Die EU-Kommission will den Banken ermöglichen, notleidende Kredite an Investoren abzustoßen. Wie das funktion ...

 wineo 1500 Purline Bioboden - Zukunft mit besten Zutaten (PR-Gateway, 31.05.2018)
Polyurethan Bodenbelag basierend auf ecuran ohne Weichmacher, Lösungsmittel, Chlor

wineo 1500 Purline Bioboden ist ein hochwertiger Polyurethan Bodenbelag basierend auf ecuran. ecuran ist ein Material zur Herstellung von Bodenbelägen, bei denen üblicherweise genutzte petrochemische Polyole in der Polyurethanrezeptur durch natürliche Öle ersetzt wurden. Dieser Hochleistungsverbundwerkstoff verzichtet bewu ...

 15. Internationaler Weltblutspendertag (PR-Gateway, 23.05.2018)
Spende Blut. Erst wenn's fehlt, fällt es auf! Am 14. Juni wird wieder weltweit der Internationale Weltblutspendertag begangen.

Anlässlich des Aktionstages lädt das Deutsche Rote Kreuz 65 Blutspenderinnen und Blutspender aus ganz Deutschland stellvertretend nach Berlin ein. Dort werden sie im feierlichen Rahmen für ihr uneigennütziges Engagement geehrt. Denn Präparate aus Spenderblut sind in der modernen Medizin unverzichtbar.

+++ Spende Blut. Erst wenn"s fehlt, fällt es auf! +++

 Marmelade - Genuss aus dem Glas (Kummer, 21.05.2018)
Die Geschichte der Marmelade
Die ersten Funde stammen aus der Römischen Kaiserzeit
Die ersten süßen Brotaufstriche gab es bereits in der Zeit des Römischen Reiches. Bei Ausgrabungen in Italien fanden Archäologen Anfang des 20. Jahrhunderts Reste von Zwetschgenmus in alten Tongefäßen. Das Mus wurde damals mit Zuckerrohr vermischt. Der Name Marmelade stammt vermutlich von dem griechische Wort mermelata beziehungsweise leitet sich von dem spanischen Wort mermelada ab. Der portugiesis ...

Werbung bei Griechenland-News.Net:





Die Schulden erreichen neue Dimensionen

 
Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Aktuelles Amazon-Schnäppchen

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Video Tipp @ Griechenland-News.Net


Street Music Berlin No3-ICC-2018

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Online Werbung

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Griechenland Frage
· Weitere News von Griechenland-News


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Griechenland Frage:
Nach Schuldenschnitt Griechenlands: Sichere Geldanlageformen hoch im Kurs


Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Online Werbung

Griechenland-News.Net - Infos News & Tipps @ Griechenland ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2013 - 2018!

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Griechenland-News.Net - rund ums Thema Griechenland & Griechen / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Die Schulden erreichen neue Dimensionen